VDH-DM/DJM Turnierhundsport in Ennepetal

am 07./08. Oktober 2017

Kerstin Freisendorf ist VDH-Deutsche Meisterin

im Geländelauf über 5 km

 

Auf Grund des kurzfristigen Einsatzes unseres HSV Dortmund-Wickede-Asseln in Zusammenarbeit mit dem HSV Bochum-Eppendorf konnte die diesjährige VDH-DM THS quasi vor unserer Tür in Ennepetal stattfinden.

 

Auf der sehr anspruchsvollen Strecke über 5 km konnten sich Kerstin mit Ihrer „Debout“ in 24:43 gegen Ihre Konkurrenz durchsetzen. Ein großartiger Abschluss für dieses Team, denn nach der VDH-DM geht „Debout“ in ihre wohlverdiente Sportrente. Des Weiteren hat es Frank Lischer mit seinem „Bad-Tiger“ vom HSV Dortmund-Wickede-Asseln ebenfalls geschafft, sich im Einzel im GL 5 km und im Vierkampf 3 für das höchste THS-Turnier zu qualifizieren. Das Team erreichte die folgenden Ergebnisse:

 

Geländelauf 5 km:

Platz 3 in 22:01

 

Vierkampf 3:

Platz 6 mit 254 Punkten

 

Im CSC-Staffelwettbewerb haben es gleich zwei Mannschaften aus unserer Kreisgruppe unter die 12 besten Teams Deutschland geschafft. Leider hatten Heiko Klann und Raphael Schmidtkord (beide HSV-Do-Wi-Asseln), die zusammen mit Naomi Höner vom HSV Bochum-Eppendorf an den Start gingen, am ersten Tag etwas Pech mit dem vom Regen aufgeweichten Rasen. Durch die 9 Fehler-punkte reichte es nur zu Platz 11. 

 

Besser lief es für die Mannschaft vom HSV Holzwickede mit Nicolle Holicka, Christian Möller und Oliver Meyer. Nach dem ersten Tag lag man auf Platz 8, der noch zum Weiterkommen in die Finalrunde reichte. Nun musste man am Sonntag direkt gegen das beste Team der Vorrunde ran. Am Ende fehlten zwei zehntel Sekunden für den Einzug ins Halbfinale aber mit 30,79 Sekunden erreichte der HSV Holzwickede den 5. Platz.

 

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu ihren tollen Leistungen und ein ganz besonderer Dank an die beiden ausrichtenden Vereine und alle Helfer, in so kurzer Zeit dieses Top-Event zu organisieren und zu stemmen. Alles war so, wie es für eine VDH-Meisterschaft sein sollte. Unsere Sportler fanden optimale Bedingungen vor, um sich auf der VDH Bühne zu präsentieren.

 

Oliver Meyer, KG-OFT,

Foto: Detlef Gnatowski